Start Baden-Württemberg Vergewaltigungsfantasien in meinem Kopf

Vergewaltigungsfantasien in meinem Kopf

4701
2
Vergewaltigungsfantasien ausleben

“Ich habe heftige Vergewaltigungsfantasien”

Vergewaltigungsfantasien beherrschen meine geilen Träume, ich hätte wirklich große Lust einmal vergewaltigt zu werden. Natürlich nicht in echt, eher so als geiles Rollenspiel, hättest Du da auch mal Lust drauf? Ich habe da ganz genaue Vorstellungen von, wie das ablaufen soll, pass mal auf.

Ich habe starke VergewaltigungsfantasienHier will ich dir erzählen, wie meine bösen Vergewaltigungsfantasien aussehen können. Ich sitze im Park auf einer Bank und genieße die Kühle der Nacht. Du schleichst dich von hinten an mich heran und ziehst mir einen Sack über den Kopf. Noch ehe ich meinen ersten Schreck überwunden habe zerrst Du mich von der Bank herunter ins Gebüsch und schmeißt mich auf den Boden. Herrlich grob ziehst Du meine beine auseinander, greifst mir unters Kleid und zerreißt meinen Slip. Ich zittere vor Angst am ganzen Körper und selbst meine Schamlippen zittern, aber da bin ich mir nicht sicher, ob es nicht die Geilheit ist die dahinter steckt. Kaum das ich Luft unter dem Sack bekomme schreie ich ein wenig auf, weil Du mir grob die Brüste drückst, das bin ich nicht gewohnt. Zwei deiner Finger drängen sich in meine Vagina und ich schäme mich dafür das ich bei einer Vergewaltigung so extrem feucht werde. Mir kommt es vor als würde mir mein Geilsaft schon am Popo runterlaufen und den Erdboden tränken. Du fingerst mich und ich stöhne, obwohl ich mich währe. Aber ich habe keine Chance gegen einen so starken Mann wie Du es bist, ich bin nur eine schwache Frau. Ich will mich aber auch nicht in mein Schicksal ergeben, denn ich weiß was gleich passieren wird. Du wirst mich ficken, einfach so, ohne mich zu fragen. Du wirst mich einfach so benutzen, gerade wie es dir gefällt. Was willst Du jetzt von mir, ich verstehe dich nicht? Aua, pack mich doch nicht so grob an, ich glaube ich soll mich vor dir auf den Boden knien. Ich denke über die kalte Erde nach auf der ich mit blanken beinen knie, das Du deinen dicken Penis in meine Scheide steckst erscheint mir wie eine geringfügige Nebensache. Du holst mich schmerzhaft in die Realität zurück, Du fickst mich hart und tief und steckst mir beide Daumen in mein Arschloch. Ich weine ganz leise, Du tust mir weh, aber es ist auch geil und ein wenig weine ich auch vor Glück, weil Du ein geiler Ficker bist. Ich liebe es sogar ein wenig von dir hier gebumst zu werden, nur mein Poloch tut so schrecklich weh. Was machst du jetzt, oh nein das geht nicht. Du versuchst deinen Schwanz zusätzlich zu deinen Daumen in meinen Popo zu schieben, ich versuche vor die weg zu krabbeln. Du packst mich derbe an den Brüsten, was für ein süßer Schmerz, so etwas habe ich noch nie gefühlt und meine Nippel werden schrecklich dick. Brutal ziehst Du mich zurück und steckst mir dein steifes Rohr, diesmal ohne die Daumen ganz tief in meinen Darm. Du fickst mich schnell und immer härter, leise fängst Du an zu stöhnen und ich versuche mein Arschloch schön eng für dich zu machen, damit es dir gefällt mich zu ficken. Dein Schwaz wird immr dicker, ich fühle das ganz deutlich, er fängt auch an zu zittern und ganz kurz bevor ich einen gewaltigen Orgasmus erreiche spritzt du ab, ziehst dich aus meinem Loch zurück und verschwindest. Erst Minuten später wage ich es mir den Sack vom Kopf zu nehmen. Du bist weg und hast mich einfach im dreck liegen lassen. ich sehe sofort nach was mir aus der Pussy läuft, es ist nur Blut und mein eigener Saft, Du hast scheinbar ein Kondom benutzt. Ich bringe mich noch selbst mit dem Finger im Arschloch zum Höhepunkt, ordne meine Kleider und mache mich auf den Weg nach hause. ich bin ganz traurig, das ich wohl nie wieder von dir gefickt werden werde.

Ich habe extreme Vergewaltigungsfantasien

Wohlgemerkt, das Ganze ist nur ein Rollenspiel, wir müssen uns beide vorher absichern und die Sache Safe machen. Ich werde dir vorher schriftlich versichern das ich die Vergewaltigung wünsche und Du musst mir versprechen ein Gummi zu benutzen und mich nicht halb tot zu schlagen. Du darfst mich gern grob anpacken, ein paar blaue Flecke stören ich nicht, aber keine Faustschläge ins Gesicht bitte. Mit meinen Löchern kannst Du machen was Du willst, ich will es schon möglichst real erleben, damit es an meine Vergewaltigungsfantasien herankommt.

Bizare Vergewaltigungsfantasien

Wenn Du diesen meiner Träume wahr werden lässt, dann erfülle auch ich dir eine deiner Sexfantasien. Am liebsten wäre es mir allerdings, wenn wir uns niemals wirklich sehen würden. Wir schreiben uns nur, Du vergewaltigst mich und wir sehen und niemals im Leben wieder. KLICK HIER wen du Interesse hast.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here