Start Extrem Sex Erotische Atemkontrolle mit einer Plastiktüte

Erotische Atemkontrolle mit einer Plastiktüte

Sie steht auf Atemkontrolle mit Plastiktüten.

KLICK HIER wenn Du mir die Luft nehmen willst

Ich liebe das Gefühl zu ersticken, Atemkontrolle mit einer Plastiktüte überm Kopf erregt mich sexuell. Jedem Kind bringt man bei, dass es keine Tüten über den Kopf stülpen soll, weil man sonst ersticken kann. Auch mir hat man dies als kleines Mädchen beigebracht und das erste was ich tat, war meinen Kopf in eine Plastiktüte zu stecken. Ich tat es immer wieder und bin schon so manches Mal bald erstickt dabei, das waren sehr schöne Momente. Für die meisten ist die Angst zu ersticken nichts schönes, ich liebe dieses Gefühl. Bisher habe ich es immer nur allein gemacht, aber ich möchte die Kontrolle über meinen Atem so gern einmal in andere Hände legen. Würdest Du mir bei der Atemkontrolle helfen, würdest Du es bestimmen wollen, wann ich Luft holen darf? Ich würde dir mein Leben und meine Geilheit anvertrauen und ich hoffe Du findest den schmalen Weg dazwischen.

Atemkontrolle ist mein Fetisch

Lass mich geil werden, aber lass mich bitte nicht sterben. Bei der Atemkontrolle kann sehr viel passieren. In deiner Geilheit könntest Du es übertreiben und so erregt wie ich bin, würde ich es glatt geschehen lassen. Ich brauche den Punkt, an dem mir die Sinne schwinden, ich bekomme so meine Höhepunkte, aber es darf eben nicht zu weit gehen und das kann ganz schnell passieren. Ich muss dem Mann vertrauen können, der mir eine Plastiktüte über den Kopf zieht. Aber es reizt mich auch, es mit einem Mann zu machen, den ich gar nicht kenne. Ich muss also vertrauen, das gibt mir den extra kick. Wenn ich den letzten Atemzug getan habe und keine Luft mehr in der Tüte ist, dann bin ich dir gnadenlos ausgeliefert. Das ist genau der Kick den ich suche, das ist es was ich brauche. Atemkontrolle ohne Garantie, das alles gut geht.

Plastiktüte über den Kopf.

Wenn ich dabei sterbe, dann bin ich wenigstens geil gestorben, aber lieber würde ich leben und mit dir ficken, während Du mir die Luft abdrehst. Du darfst nicht gleich nachgeben, nur weil ich zapple und dich panisch durch die durchsichtige Plastiktüte ansehe. Ein wenig geht bestimmt noch, lass dich nicht davon abhalten, nur weil meine Lippen blau werden. Erst wenn ich ganz ruhig werde, dann wird es Zeit, mir die Tüte vom Kopf zu ziehen und mich atmen zu lassen. Wir wollen es mit der Atemkontrolle ja auch nicht übertreiben, aber ich will schon an die Grenzen gehen. Traust Du dir das zu? KLICK HIER wenn du mich treffen und zum Ersticken bringen möchtest und ficken darfst Du mich natürlich auch.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here